Egipt

+34938619100

info-egipt@urbidermis.com

Slovakia

+34938619100

info@urbidermis.com

Czech Republic

+34938619100

info-czechrepublic@urbidermis.com

Poland

+34938619100

info-poland@urbidermis.com

Canora japan

Japon

p.hernandez@canora-japan.com

info-japan@urbidermis.com

TMH Handelsvertretung

Germany Nürnberg – Würzburg area

sauerute@t-online.de

+499814817365

info-germany@urbidermis.com

Germany Köln – Giessen area

+34938619100

info-germany@urbidermis.com

Germany Düsseldorf – Kassel area

+34938619100

info-germany@urbidermis.com

Germany Munich area

+34938619100

info@urbidermis.com

H+H Handelsvertretung

Germany Ulm – Freiburg area

info@spielplatz-hhh.de

+497211208965

info-germany@urbidermis.com

freiRaum4life

Germany Schwerin

cornelia.duckert@ffl-duckert.de

+49304912557

info-germany@urbidermis.com

freiRaum4life

Germany Dresden – Erfurt

cornelia.duckert@ffl-duckert.de

+49304912557

info-germany@urbidermis.com

Kreativität in Bewegung

Germany Hannover – Magdeburg area

info@kib-hoelscher.de

+495118973772

info-germany@urbidermis.com

Freiraum Objekte

Germany Hamburg – Bremen area

dirk.loeding@gmx.de

+494087082295

info-germany@urbidermis.com

H. Burlafinger

Germany Stuttgart – Heilbronn area

j.burlafinger@t-online.de

+496233352186

info-germany@urbidermis.com

Stangneth

Germany Berlin – Potsdam area

info@baustoffe-berlin.de

+493039039012

info-germany@urbidermis.com

Saudi Arabia

+34938619100

info-saudiarabia@urbidermis.com

Morocco

+34938619100

info-morocco@urbidermis.com

Finland

+34938619100

info-finland@urbidermis.com

Sweden

+34938619100

info-sweden@urbidermis.com

Landscapeforms

Canada West region

specify@landscapeforms.com

+18004306209

info-canada@urbidermis.com

Landscapeforms

USA West region

specify@landscapeforms.com

+18004306209

info-usa@urbidermis.com

Landscapeforms

USA Central region

specify@landscapeforms.com

+18004306209

info-usa@urbidermis.com

Romania

+34938619100

info-romania@urbidermis.com

CITY PARK EQUIPMENT

Puerto Rico

cityparkpr@gmail.com

0017872615159

info-puertorico@urbidermis.com

Fel group

New Zealand South area

+6495265660

info.newzealand@urbidermis.com

Landmarkpro

Australia West area

+611300768230

info-australia@urbidermis.com

Landmarkpro

Australia South area

+611300768230

info-australia@urbidermis.com

Fel group

New Zealand North area

+6495265660

info.newzealand@urbidermis.com

Landmarkpro

Australia East area

+611300768230

info-australia@urbidermis.com

MCV Asia

Hong Kong

info@mcvasia.com

+85221897068

info-hongkong@urbidermis.com

United Arab Emirates

+34938619100

info-uae@urbidermis.com

Tamkeen group

Qatar

info@tamkeen-group.com

+97444340260

info-qatar@urbidermis.com

Trigon lighting

Israel

+972098664664

info-israel@urbidermis.com

Latvia

+34938619100

info-latvia@urbidermis.com

Estonia

+34938619100

info-estonia@urbidermis.com

Lithuania

+34938619100

info-lithuania@urbidermis.com

Telektra

Croatia

info@telektra.hr

+385012050666

info-croatia@urbidermis.com

Austria

+34938619100

info-austria@urbidermis.com

Sgudjonsson

Iceland

bjarnthor@sg.is

+3545204500

info-iceland@urbidermis.com

S-tér

Hungary

ter@s-ter.hu

+3652461477

info-hungary@urbidermis.com

Log utemiljo

Norway

utemiljo@log.no

+4781520100

info-norway@urbidermis.com

Zenzo

Denmark

info@zenzo.dk

+4570271900

info-denmark@urbidermis.com

HB international

Netherlands

info@santacole.nl

+31742503526

info-netherlands@urbidermis.com

Servibo

Belgium

info@servibo.be

+3232272983

info-belgium@urbidermis.com

Switzerland East area

+34938619100

info-switzerland@urbidermis.com

Design agentur

Switzerland East area

adrian.stettler@design-agentur.ch

+417607371

info-switzerland@urbidermis.com

Landscapeforms

USA East region

specify@landscapeforms.com

+18004306209

info-canada@urbidermis.com

Landscapeforms

USA East region

specify@landscapeforms.com

+18004306209

info-usa@urbidermis.com

All Urban

Ireland

info@allurban.co.uk

+4401142821283

info-ireland@urbidermis.com

All Urban

United Kingdom

info@allurban.co.uk

+4401142821283

info-uk@urbidermis.com

Materials riba

Andorra

comercial@riba.adcomercial@riba.ad

+376729800

info-andorra@urbidermis.com

Italy

+34938619100

info-italy@urbidermis.com

Besser

Italy Lombardia area

info@besserdesign.it

+393923913567

info-italy@urbidermis.com

Indoor & Outdoor, Lda.

Portugal

indoor2.lisboa@gmail.com

+351 961 712 936

info-portugal@urbidermis.com

URBAN ELEMENTS

France

info@urbana-france.fr

+0562877216

info-france@urbidermis.com

Spain South area

+34938619100

info@urbidermis.com

Spain North area

+34938619100

info@urbidermis.com

Headquarters

Spain Headquarters

Parc de Belloch. Ctra. C251, km. 5,6 La Roca del Valles, Catalonia, Spain

+34938619100

info@urbidermis.com

Spain Central area

+34938619100

info@urbidermis.com

Kommerzielles Netzwerk

Loading...

Harpo

2014

Der Tisch Harpo wurde als Element entworfen, um sich im Freien, in Gesellschaft, zum Arbeiten oder zum Ausruhen zu treffen. Mit seiner formaler Bescheidenheit und seinem schlichtem Erscheinungsbild, ähnlich wie die übrigen Elemente der Kollektion, trägt dieser Tisch zur Schaffung von offenen Räumen bei, die für den Bürger und sein Wohlbefinden konzipiert sind.

Miguel Milá

Miguel Milá

Miguel Milá ist ein renommierter Industriedesigner. 1995 bat ihn División Urbana von Santa & Cole (heute Urbidermis), eine Parkbank zu entwerfen. Nach einem ersten Briefing entstand die Parkbank Neoromántico (1995), und anschließend eine gesamte Linie von ausgesprochen ergonomischen und praktischen Bänken, die die Städte in aller Welt erobert haben. Er wurde insgesamt mit sechs Gold Delta-Preisen des ADI FAD (Verband von Industriedesignern für die Förderung von Kunst und Design) und dem Nationalpreis für Design 1987 ausgezeichnet. Miguel Milá wurde 1931 in Barcelona geboren. Er ist das siebte Kind einer Großfamilie mit acht Kindern (Pedro Milá Camps, sein Onkel Pedro, beauftragte Antoni Gaudí mit der Errichtung der Casa Milá). 1948 begann der junge Miguel Milá sein Studium an der Technischen Hochschule für Architektur Barcelona (ETSAB) und trat sieben Jahre später dem Architektenbüro seines Bruders Alfonso bei. Doch er war von der Welt der Architektur nicht sehr überzeugt. 1956 brach er sein Studium ab und erhielt seinen ersten Auftrag als Innendesigner für das Studio seiner Tante Nuria Sagner. Bei der Durchführung dieses Auftrags wurde er sich über den Mangel an hochwertigen Designobjekten für Innenräume bewusst und begann, mit Form und Ergonomie zu experimentieren. Ein Jahr später gründete er mit zwei befreundeten Architekten das Unternehmen Trabajos Molestos (TRAMO), das sich der Herstellung und dem Design von Objekten für Innenräume widmete. Aus dieser Zeit stammen die berühmten Lampen TMM (1958) und TMC (1961), die heute von Santa & Cole herausgegeben werden.In den 1970er- und 1980er-Jahren gründete Miguel Milá gemeinsam mit André Ricard, Antoni de Moragas, Oriol Bohigas und Rafael Marquina den Verband von Industriedesignern für die Förderung von Kunst und Design (ADI FAD) und nahm an zahlreichen Preisverleihungen desselben teil. Er erhielt zahlreiche Gold Delta-Preise für seine Möbelstücke und Leuchten für Innenräume und nahm regelmäßig an europäischen Designertreffen und -events teil. Er reiste oft nach Venedig, London und Paris und wirkte am Aufschwung des Designs mit. 1994 beauftragte ihn División Urbana von Santa & Cole (heute Urbidermis) mit der Überarbeitung der Parkbank Romántico. Aus dieser Zusammenarbeit entstand die Parkbank NeoRomántico (1995). Mit der Zeit erhielt die Stadtmobiliar-Familie Zuwachs, und die Aluminiumbank NeoRomántico Liviano (2011) war das erste urbane Element, das mit dem „Cradle to Cradle“-Umweltsiegel ausgezeichnet wurde. Auch entwarf Miguel Milá mit Beth Figueras das Element Robert (2003), eine elegante und modulare Abgrenzung für Grünzonen. Und mit seinem Sohn Gonzalo Milá (auch Industriedesigner) entwarf er die Harpo-Produktfamilie (2015), ein einfaches Element, das flach verpackt transportiert werden dann, sowie Inner (2020), eine widerstandsfähige und bequeme Lösung. In ihrer jüngsten Kooperationsarbeit erforschten sie die Bedürfnisse der privaten Außenbereiche. Das Ergebnis ist die Produktfamilie Basic (2020), deren Elemente zwar für den urbanen Gebrauch gedacht sind, jedoch die heimelige Atmosphäre eines Innenraums nachbilden. Miguel wurde mit zahlreichen renommierten Preisen und Anerkennungen gewürdigt, darunter dem Nationalpreis für Design (1987), dem Sant Jordi-Kreuz (1993), dem ADI Compasso D’Oro für seine berufliche Laufbahn (2008) sowie der Verdienstmedaille der Schönen Künste (2016) des Spanischen Ministeriums für Bildung, Kultur und Sport. Weiß mehr

imagen de perfil
Gonzalo Milá

Gonzalo Milá

Gonzalo Milá startete seine berufliche Laufbahn mit einigen Kooperationsarbeiten und gründete schließlich gemeinsam mit Miguel und Micaela Milá (seinem Vater und seiner Schwester) das Studio Milá Diseño. Er arbeitete zwei Jahre lang bei Santa & Cole und gründete 2001 sein eigenes Büro, wo sein rigoroser Essentialismus und seine menschliche Herangehensweise an das Design, bei dem die Zweckmäßigkeit eine wichtige Rolle spielt, gut zum Ausdruck kommt. Seitdem hat er mit zahlreichen Unternehmen zusammengearbeitet und dabei kleidende und beleuchtende Elemente entworfen, die mit zahlreichen Designpreisen gefeiert wurden. Gonzalo Milá absolvierte sein Studium in Industriedesign an der Elisava-Hochschule in Barcelona. Er ist Sohn des berühmten Industriedesigners Miguel Milá und begann bereits während seines Architekturstudiums in dessen Büro für Innenarchitektur und Industriedesign zu arbeiten. Gemeinsam mit Luis Victory entwarf er den Garderobenständer Agarrón, der mit dem zweiten Preis des Möbelwettbewerbs der Autonomen Region Kastilien-La Mancha ausgezeichnet wurde. Seine detaillierte Arbeit mit kleinen Objekten und der enge Kontakt mit der Philosophie und Praxis des Berufs führten ihn in jungen Jahren dazu, an der Elisava-Hochschule Industriedesign zu studieren. Zu Beginn der 1990er-Jahre gründete er das Studio Gòtic Sud, in dem ein Team von jungen Architekten, Fotografen und Designern arbeitete, die der Nachfrage nach kreativen alltäglichen Objekten entgegenkommen wollten. Hier lernte er Juan Carlos Inés kennen, mit dem er 1994 gemeinsam ein weiteres Büro namens Inés-Milá gründete. Gemeinsam entwarfen sie eine Reihe von Objekten, die in die Kataloge großer Firmen aufgenommen wurden. 1999 trat er der Abteilung für Produktherstellung und -herausgabe von División Urbana von Santa & Cole (heute Urbidermis) bei. 2011 entschloss er sich, wieder freiberuflich tätig zu sein, und gründete mit seinem Vater und seiner Schwester das Studio Milá Diseño. In dieser Zeit führte er die Rekonstruktion einer Original-Wohnung in Gaudís La Pedrera durch und entwarf die Straßenleuchte Rama (2000). Letztere erhielt den ADI FAD Silver Delta-Preis 2001, der ihm laut Juryakten „für die vielseitige Anwendung durch die Installierung der Leuchten auf verschiedenen Höhen und mit verschiedenen Ausrichtungen“ zukam. Rama bietet eine einzige formelle Lösung für verschiedene Beleuchtungsbedürfnisse.In den darauffolgenden Jahren kooperierte Gonzalo Milá weiterhin mit Santa & Cole División Urbana (heute Urbidermis) und entwarf weitere sinnbildliche Stadtmobiliar- und Stadtbeleuchtungselemente. Seine vielseitigen, funktionalen und eher unauffälligen Elemente haben zur Modernisierung der Stadt beigetragen. In seinen eigenen Worten: „Die Formen des Stadtmobiliars müssen klar und unauffällig sein und ihren Beitrag zur Straße leisten, ohne diese zu überladen.“ Gonzalo Milá ist auch als Lehrkraft tätig und hat an Elisava, Eina und der Technischen Hochschule für Architektur Barcelona (ETSAB) im Fachbereich Industriedesign unterrichtet. Gegenwärtig arbeitet er in seinem eigenen Studio am Entwurf von Elementen, die den Alltag bequemer gestalten sollen. Hierbei bedient er sich technologischer Mittel und behält stets rigoros die Zweckmäßigkeit der Designs im Auge – sei es in Innen- oder Außenbereichen. Gonzalo Milá hat folgende Objekte entworfen: die Straßenleuchte Rama (2000), ein vielseitiges Element, das sich auf verschiedenen Höhen anbringen und mehrfach ausrichten lässt und sich gut in die Landschaft integriert; die Straßenleuchte Candela (2009), ein flexibles Beleuchtungselement für breite Stadtstraßen; den Abfalleimer Bina (2004), ein großes, resistentes, wetterbeständiges und stapelbares Element; die Harpo-Familie (2015), eine breit gefächerte Palette von äußerst bequemen Ruhemöbeln mit bescheidenen Formen sowie die Basic-Familie (2021) für Terrassen, Gärten oder private Außenbereiche. Diese beiden Produktfamilien entstanden in Kooperation mit seinem Vater Miguel Milá. Weiß mehr

imagen de perfil

Rama 2022

Downloads

Ein großer urbaner Tisch

Der Tisch bietet zwei Längenvarianten für bis zu zehn Personen. Von 1,75 m bis 3,00 m: Zwei Größen, die die Bedeutung der Schaffung urbaner Lounges mit Elementen und Dienstleistungen für die Freizeit im Freien unterstreichen.

CE

FSC

PEFC

ADA

Plattenstruktur aus Edelstahl AISI304 mit thermolackierter Oberfläche mit C3-Korrosionsschutz. Lamellenrost (90 x 30 mm) aus wärmebehandeltem europäischem Kiefernholz mit 100 % PEFC-Zertifizierung oder Tropenholz mit 100 % FSC-Zertifizierung, geschützt mit Einschichtöl oder extrudiertem Aluminium 6063-T5 mit eloxiertem Finish. Schrauben aus A2-Edelstahl.

*Die angezeigten Farben dienen nur als Beispiel (andere Farben auf Anfrage erhältlich).
**Ausführungen für Küstenklima auf Anfrage

Struktur

Aluminio_anodizado_AG3

AG3 eloxiert

Lamellen

Aluminio_anodizado

Aluminium eloxiert

European_pino_termotratado_PEFC

Thermobehandelte europäische Kiefer 100 % PEFC

Madera_Tropical_

Tropen FSC 100%

Montage mittels zwei Befestigungsdübeln pro Tragkonstruktion. Das Element wird zerlegt in zwei Komponenten geliefert: Struktur und Rost. Installations- und Montageanleitung, Schrauben und Befestigungsdübel enthalten.

Benötigt keine Wartung, außer für den Erhalt der Originalfarbe des Holzes.

Tisch 1,75 m
Aluminium: 67
Tropenholz: 77
Europäisches Holz: 72

Tisch 3,00m
Aluminium: 91
Tropenholz: 108
Europäisches Holz: 100

*Ungefähres Gewicht ohne Verpackung (kg)

CE

FSC

PEFC

ADA

Plattenstruktur aus Edelstahl AISI304 mit thermolackierter Oberfläche mit C3-Korrosionsschutz. Lamellenrost (90 x 30 mm) aus wärmebehandeltem europäischem Kiefernholz mit 100 % PEFC-Zertifizierung oder Tropenholz mit 100 % FSC-Zertifizierung, geschützt mit Einschichtöl oder extrudiertem Aluminium 6063-T5 mit eloxiertem Finish. Schrauben aus A2-Edelstahl.

*Die angezeigten Farben dienen nur als Beispiel (andere Farben auf Anfrage erhältlich).
**Ausführungen für Küstenklima auf Anfrage

Struktur

Aluminio_anodizado_AG3

AG3 eloxiert

Lamellen

Aluminio_anodizado

Aluminium eloxiert

European_pino_termotratado_PEFC

Thermobehandelte europäische Kiefer 100 % PEFC

Madera_Tropical_

Tropen FSC 100%

Montage mittels zwei Befestigungsdübeln pro Tragkonstruktion. Das Element wird zerlegt in zwei Komponenten geliefert: Struktur und Rost. Installations- und Montageanleitung, Schrauben und Befestigungsdübel enthalten.

Benötigt keine Wartung, außer für den Erhalt der Originalfarbe des Holzes.

Tisch 1,75 m
Aluminium: 67
Tropenholz: 77
Europäisches Holz: 72

Tisch 3,00m
Aluminium: 91
Tropenholz: 108
Europäisches Holz: 100

*Ungefähres Gewicht ohne Verpackung (kg)

Mesas-Harpo-Descripcion-01
Mesas-Harpo-Descripcion-02-Web-x1000
20150420-Spain-Barcelona-Belloch-HAM-HAQ-Equipo-Urbidermis-06-x1000
Mesas-Harpo-Descripcion-04-Web-x1000
Mesas-Harpo-Descripcion-05-Web-x1000
Mesas-Harpo-Descripcion-06-Web-x1000
Beantragen Sie Ihren Videotermin

Downloads

  • Technisches Datenblatt

  • Anleitungen

  • Höhenplan

  • CAD 2D

  • CAD 3D

  • BIM

  • Mesas-Harpo
    Mesas-Harpo-Descargas-Web-x1000

    Harpo und andere Tische in der Stadt

    • Plaça de les Glòries Canòpia urbana

      Parks und Gärten
    • Heilbronn University

      Gesundheit und Bildung, Korporativ
    • Parc de Belloch, La Roca del Vallès

      Korporativ
    • One Bala Plaza

      Korporativ
    • Les berges de Seine

      Spaziergang am Flussufer
    • Vallons garden

      Parks und Gärten

    Zu unserer Projektgalerie

    20200217-Spain-Barcelona-Canopia-Urbana-HAM-HAQ-Mia-Serra-Web-x1000